Herzlich willkommen in der Drogenhilfeeinrichtung kick!

Was ist das kick?

Die Drogenhilfeeinrichtung kick integriert unter der Trägerschaft der aidshilfe dortmund e. v. ein differenziertes System niedrigschwelliger Basishilfen von der reinen Überlebenshilfe bis etwa zur Vermittlung in eine Entgiftungseinrichtung.

Konkret bedeutet das: Während der gesamten Öffnungszeiten stehen den Besucher*innen sämtliche nachfolgend skizzierte Angebote der Einrichtung zur Verfügung.
Entsprechend der Verzahnung von Gesundheitsprävention und differenzierter Begleitungs- und Betreuungsaktivitäten werden diese von einem interdisziplinären Team von Mitarbeiter*innen mit medizinisch/krankenpflegerischer und sozialpädagogischer Ausbildung erbracht:

  • Kontaktcafé – mit verschiedenen Angeboten der Grundversorgung, als Aufenthalts- und Rückzugsmöglichkeit und zur Herstellung und Stabilisierung des Kontaktes;
  • Beratung – mit akzeptanzorientiertem Ansatz als Krisenintervention, Sozialberatung, Safer-Use-Beratung und Informationsvermittlung zu Infektionskrankheiten, sowie Vermittlung in Entgiftung oder Substitution und in weiterführende Hilfeeinrichtungen;
  • Drogentherapeutische Ambulanz – zur medizinischen Behandlung und Betreuung;
  • Drogenkonsumraum – mit der Möglichkeit zum legalen Konsum illegaler Drogen unter hygienischen, stressfreien und medizinisch kontrollierten Bedingungen.

Hintergrund

…einfach(über-)leben!

Hinter dieser Kurzformel verbirgt sich die Philosophie des kick: Einen Beitrag zu leisten, durch den Menschen trotz oder mit ihrer Drogenabhängigkeit (über-)leben können - und mit denen die Gesellschaft „leben“ kann.

Nicht mehr und nicht weniger.